Raubfisch-XXL.de

Das Weblog von Daniel Katzoreck

Videos zur Predatortour 2016

Videos zur Predatortour 2016
Wenn 100 zum Teil hochmotorisierte Boote gleichzeitig den Gashebel nach vorne drücken ist das auf dem Wasser ein Erlebnis. Die folgenden Videos zeigen unter anderem den Start und sonstige Eindrücke von der Predatortour 2016.

weiterlesen… »

EM Hecht

EM HechtEM Hecht

Die letzten Tage war es sehr sehr ruhig am Wasser. Nicht dass die Fische nicht beißen wollten, nein es sind einfach kaum Angler zu sehen gewesen. Ob sich der geringe Angeldruck der letzten Tage positiv auf das Beißverhalten ausgewirkt hat? Ich kann es nicht sagen, aber was auffällig war, dass die Hechte recht beißfreudig waren und noch sind. Hier mal passend zur EM ein 4 Sterne Hecht, der hoffentlich Wegweiser zum EM Titel ist.

Predator Tour 2016 – so lief es für uns

Pred 3 kleinPredator Tour 2016 – so lief es für uns


Die Anreise verlief ohne Probleme, und so kam ich um 2:30 Uhr nachts am Park Biesbosch an. Dort gibt es wirklich sehr tolle Wohnungen direkt am Hafen gelegen. Perfekt für Angler und als Austragungsort geeignet. Nach ein paar Stunden dösen kam dann auch mein Teamkollege Sven an. Wir machten dann das Boot fertig und starteten am Mittwoch unsere erste Ausfahrt.


Mittwoch 1. Trainingstag:


Hechtmäßig lief es schon recht gut. So konnten wir 2 Hechte, ein paar Zander und einen Barsch fangen. Wenn es so am Turnier laufen sollte, dann ist ja alles in Ordnung – dachten wir. Wir wollten aber nicht alle Plätze verangeln, deswegen haben wir auch häufig die Plätze gewechselt.


Donnerstag 2. Trainingstag:


Unsere Kumpels Lars und Tobi trafen am Mittwoch abend noch ein. Nachdem es die ganze Nacht ziemlich strümisch war, entschieden wir uns mit dem sturmsicheren Boot von Lars hinauszufahren. Auch der Donnerstag lief ziemlich gut. Hechte und Zander waren in regelmäßigen Abständen an Bord. Das Highlight war ein Zander, der bei Lars auf einen 26cm langen Gummifisch einstieg. Leider hat sich der Zander direkt neben dem Boot wieder abgeschüttelt. Eine guter 80 – 90er Zander, dem der Gummi dann aber doch etwas zu mächtig war. weiterlesen… »

SWR – Fernsehbeitrag Expedition Heimat – 15.07.2016, 20:15 Uhr – Beitrag Angeln

SWR - Fernsehbeitrag Expedition Heimat – 15.07.2016, 20:15 Uhr – Beitrag AngelnIMG_0823 klein

Expedition Heimat, so heißt ein aktuelle Fernsehserie im SWR (Südwestrundfunk). In der Sendung am 15.7. (20:15 Uhr) geht es um die Region Karlsruhe – Speyer. Da es in dieser Region natürlich auch sehr viele Fischwasser gibt, geht es in der Sendung auch um das Angeln. Daher hat mich der SWR an einem Morgen besucht und wir versuchten die Schönheit der Rheinnebengewässer einzufangen. Klar wurde da auch ein paar mal der Köder ausgeworfen.

Ich selbst bin auch schon sehr gespannt, was am Ende aus dem Material geschnitten wird. Es ist aber sehr erstaunlich welch ein Aufwand hinter so einer Sendung steckt….

Es waren aber ein paar interessante Stunden und v.a. auch sehr Angenehme.
weiterlesen… »

Predator Tour 2016 – Die Vorbereitungen sind abgeschlossen

Predator Tour 2016 – Die Vorbereitungen sind abgeschlossen

Seit Tagen steht nur noch eins auf dem Plan. Vorbereitungen auf die Predator Tour. Boot klarmachen, Rollen neu bespulen und ein abgespecktes Köderset mitnehmen, in der Hoffnung man hat nichts vergessen.

Dieses Jahr werden 100 Mannschaften am Start sein. Gefischt wird an 3 Gewässern, dem Hollands Diep, Haringsvliet und der Amer. Sicherlich wird es sehr schwer sein, den 5. Platz des Vorjahres zu wiederholen. Auch wären wäre es vermessen zu glauben, dass wir wieder soweit vorne landen werden. Unser erstes Ziel wird sein unter die besten 50 zu kommen. Alles weitere wird sich von alleine ergeben.

Das tolle Starterfeld findet sich hier:

http://www.predatortour.com/Page.htm?Participants_Predatortour_2016.htm

Wer live die Fänge vom Wasser mitverfolgen möchte kann dies unter folgendem Link machen:

https://www.facebook.com/groups/Predatour/?fref=ts

Wir starten als Team 50!

Ich möchte mich auch ganz herzlich für die Unterstützung bei Zebco & Geoff Anderson bedanken!

Drückt uns alle die Daumen,

Daniel & Sven

Spinnfischen auf Wels in harter Strömung

Spinnfischen auf Wels in harter Strömung

Welse lieben tiefes, stilles Wasser – ja, aber sie rauben auch im flachen Wasser mit viel Strömung und Sauerstoffeintrag. Das Video entstand bei einem 4-tägigen Angelausflug in Frankreich. Viel Spaß beim schauen.

 

Landtagswahlen 2016 – Wie stehen die Parteien zum Angeln

Wahlprogramm 2016Landtagswahlen 2016 – Wie stehen die Parteien zum Angeln

Bald stehen die Landtagswahlen in Baden-Württemberg an. Sicherlich wird das Kernthema die Flüchtlingspolitik sein. Die parteilichen Standpunkte zu dem Thema werden sicher bei vielen den Ausschlag über das Kreuzchen geben. Doch für mich als Vollblutangler ist auch die Position der Parteien gegenüber dem Angeln von Bedeutung.

Quellen:

http://anglerverein-karlsruhe.de/Wissenswertes/PolitischeStellungnahmederParteien/#154597

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=313222http://www.fdp-bw.de/landtagswahl2016/jagd/

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?p=4428565

http://www.lfvbw.de/index.php/2-uncategorised/100-parteien-im-lfvbw-wahlcheck weiterlesen… »

NO FISHING – NO LIFE, Armbänder

Armbänder 1NO FISHING NO LIFE , Armbänder

Die Tage habe ich ein kleines Paket bekommen. Federleicht, es machte den Anschein, dass nichts drin ist. Doch es befanden sich 3 Silikonarmbänder mit dem Aufdruck „NO FISHING NO LIFE“. Tatsächlich passt dieser Spruch für uns verrückte Angler. Mir persönlich gefallen die Armbänder besonders gut, v.a. sollte bei den unterschiedlichen Farben auch für jeden was dabei sein. Dadurch, dass sie so leicht sind, merkt man diese auch nicht am Handgelenk und stören so nicht beim Fischen. Mit Kosten von 3 € sind diese auch nicht sonderlich teuer. Wer sich für die Armbänder interessiert kann eine Nachricht über Facebook an Thomas Axthaler senden. weiterlesen… »

Plastikmüll im Rhein(hafen) bei Karlsruhe

Plastikmüll im Rhein(hafen) bei KarlsruheP1020420 klein

Aus Sicht des Naturliebhabers ist der Rheinhafen kein besonders interessantes Gewässers. Die Ufer erstrecken sich kerzengerade über mehrere 100m. Insgesamt hat der Rheinhafen 5 große Becken die wie 5 Finger in Richtung der Stadt Karlsruhe zeigen. Die Ufer sind überwiegend mit großen Steinen und Blöcken befestigt, bereichsweise ist das Ufer aber für anlegende Schiffe gespundet. Die Steinpackung ist noch für das ein oder anderer Säugetier und Reptilien wie Ratten, Mäuse und Blindschleichen interessant. In den Abschnitten mit Spundwänden findet sich dagegen kein Leben. Es ist eben ein Industriegewässer, wo die schweren Schiffe ihr Ladung verladen können.

weiterlesen… »

Monsterhecht und Riesenbarsch

Hecht 1-BariMonsterhecht und Riesenbarsch von Bari Latifi und Dirk Fastenau

Unglaublich, unfassbar, einfach genial was meine beiden Quantum – Teamkollegen die letzten Tage aus dem Wasser gezogen haben. Anders sind die 2 Superfische nicht zu beschreiben.
Bari Latifi hat einen Hecht von monströsen Ausmaßen gefangen. Bei 1,29 m wurde der Fisch auf etwa 22-25 kg (44 – 50 pfd) geschätzt. Die Maße beruhen auf den riesigen Bauchumfang. Gefangen wurde er in einem deutschen See auf einen Gummifisch (Quantum Pelagic Shad).
Dirk Fastenau hat ebenfalls zugeschlagen, und zwar mit einem holländischen Barsch von über 50 cm. Auch hier ist das Gewicht enorm gewesen. Mit 3 kg (6 pfd) gehört dieser Barsch zu den schwersten Barschen überhaupt. Der Barsch biss auch auf einen Gummifisch (Quantum Battle Shad).

Hier noch Bilder dieser 2 Ausnahmefische: weiterlesen… »

Raubfisch-XXL.de läuft unter Wordpress 4.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates