Raubfisch-XXL.de

Das Weblog von Daniel Katzoreck

Vertikalzander aus dem Altrhein


Der Einsatz wurde mit einem tollen Zander belohnt

12 h Sonnenscheindauer, 27°C Lufttemperatur und 19°C Wassertemperatur. Nein, das ist nicht gelogen, sondern waren die Wetterdaten in Gran Canaria. Dort waren meine Freundin und ich für knapp eine Woche im Urlaub.

Am Samstag dann packten mich die Entzugserscheinungen und ich machte mich trotz eisigem Wind auf an den Rhein. Ich wollte auf Wels fischen, doch nach 2h musste ich mein Unterfangen erfolglos aufgeben. Der Wind war gnadenlos…

Nun, was tun bei diesem Wind? Am Rhein ist es unmöglich bei diesen Wetterverhältnissen zu fischen. Neben dem böigen Wind kamen am Sonntagmorgen dann noch Temperaturen dazu, die fast im zweistelligen Minusbereich lagen. Den Blick auf den Luftdruck hätte ich mir sparen können, motivierend wirkte er zumindest nicht- sehr sehr stark steigend seit ein paar Stunden…Was soll`s, nach langem überlegen machte ich dann am frühen Morgen das Auto klar. Schlauchboot, E-Motor, Echolot, Paddel und Genehmigungen etc. alles war gepackt. Die Temperaturanzeige im Auto zeigte -6°C, wie verrückt…


Temperaturen wie in Sibirien, dazu noch ein eisiger Wind Nordwind

Sehr stark schwankender Luftdruck während der letzten Tagen war nicht die besten Vorraussetzung

Um 9:30Uhr dann am Altrhein angekommenm, alles gemütlich ausgepackt und vorbereitet. Wie ein Michelinmännchen verpackt ging die Zanderjagd dann endlich los. Da ich in diesem Gewässer bisher noch nicht auf Zander gefischt habe, waren meine Hoffnungen zwar sehr bescheiden, doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Gepacktes Schlauchboot

Das Vertikalfischen wurde sehr stark durch den böigen Nordwind gestört. Teilweise erreichten die Böen Windgesschwindigkeiten bis 50 km/h, trotzdem machte es sehr viel Spaß. Denn die Krönung der ersten Vertikaltour des Jahres 2010 kam nach genau 10 Minuten. Ein satter 78er Zander attackierte die angebotene Hairy Mary sehr vehement. Im 6,4 °C kalten Wasser kämpfte der Zander ordentlich, die feine 1,90m Rute bog sich im Halbkreis.

Daniel

Klein und wendig, Blick vorraus

Das erste Mal durchbricht der schöne Zander die Oberfläche.

In voller Pracht zeigt er seinen Kamm.

Voll inhaliert, die 14cm lange Hairy Mary (pink lady) macht es sich gemütlich.

Ein verlockender Duftstoff bringt so manche positive Überraschung!

7 Kommentare

  1. Thomas:

    Petri.
    Schöner Z Fisch.

  2. Bernhard:

    Geiler Zander und das bei dem sch… Wetter.
    Alle Achtung 😉

  3. Stefan:

    Toller Fisch!!
    Wer wagt gewinnt…manchmal

  4. Stefan:

    Dani, wo hast du den die tollen Grafiken für Temp. bzw. Luftdruck her?

  5. Schippel:

    goil

  6. Dani:

    Hi Stefan,
    hier der Link zum Luftdruck und Temperatur…immer aktuell!
    http://www.wetterstation-karlsruhe.de/Wetter/Live-Wetter/live-wetter.html
    Grüße Dani

  7. Stefan:

    Super, Vielen Dank

  8. www.shopwahl.de:

    We have been a gaggle connected with volunteers along with starting off a whole new plan in your community. Your website supplied us all with handy information for you to art upon.. Abendkleid You will have completed a new solid occupation and also each of our overall group might be happy to you.

  9. Related Website:

    I’ve been exploring for a bit for any high quality articles or blog posts in this sort of area . Exploring in Yahoo I finally stumbled upon this site. Reading this information So i am happy to express that I have an incredibly just right uncanny feeling I discovered exactly what I needed. I such a lot definitely will make certain to don?t overlook this web site and provides it a glance regularly.

Raubfisch-XXL.de läuft unter Wordpress 4.7.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates